Bundesmitglieder-versammlung und Bund-Länder-Versammlung 2020 im digitalen Format

  |  Veranstaltung 

Die Bundesmitgliederversammlung (BMV) 2020 findet am 14. November 2020 um 19 Uhr in Form einer Online-Konferenz statt.

Die BMV ist das höchste Organ des BMU und tritt alle zwei Jahre – in der Regel anlässlich des Bundeskongresses Musikunterricht – zu einer ordentlichen Sitzung zusammen. Satzungsgemäße Aufgaben der BMV sind die Wahl des Bundesvorstands, die Entgegennahme des Tätigkeitsberichtes des Vorstands, die Verabschiedung der Haushaltspläne, Festsetzung der Mitgliedsbeiträge sowie Beschlüsse über Satzungsänderungen des Verbandes. Außerdem bringt die BMV Anregungen zur inhaltlichen Arbeit des Bundesvorstands ein.

Da der Bundeskongress Musikunterricht 2020 abgesagt werden musste und die Pandemiebedingungen eine Präsenzsitzung dieser Größenordnung derzeit kaum zulassen, wird die Versammlung in diesem Jahr in digitaler Form abgehalten werden. Alle BMU-Mitglieder wurden über das Mitgliedermagazin sowie per Mail bzw. postalisch zur Versammlung eingeladen.


Die Bund-Länder-Versammlung (BLV) 2020 findet vom 11. bis 15. November 2020 ebenfalls in Videokonferenzformaten statt.

Die BLV gewährleistet die Zusammenarbeit von Bundes- und Länderebene und bildet das zentrale übergreifende Arbeitsgremium des BMU. Sie besteht aus je einem Beauftragten der Landesvorstände und den Beauftragten des Bundesvorstandes in entsprechender Anzahl. Ihre Hauptaufgaben sind die Erarbeitung von Schwerpunkten der Verbandsarbeit und die Koordination der Verbandsarbeit auf Bundes- und Länderebene. Die BLV tritt jährlich im November zu einer ordentlichen Sitzung zusammen. Sie tagt verbandsöffentlich, das heißt, BMU-Mitglieder, die nicht der BLV angehören, können an der Versammlung ebenfalls teilnehmen.

Interessierte Mitglieder können sich bis zum 16. Oktober 2020 über die Bundesgeschäftsstelle (per Mail an bmu.xxx@keinSpam.bmu-musik.de) über die BLV informieren und anmelden.Informationen zum Tagungsablauf finden Sie hier.